• +44 40 8873432
  • info@maniva.com

Kochkurse nach den 5 Elementen (vegan)

Bitte beachten SIe:

Alle Kochkurse sind ab sofort nur noch als geschlossene Gruppe (mind. 8 Personen) buchbar. Termine gerne auf Absprache.

Kochen nach den 5 Elementen im harmonischen Rhythmus der Jahreszeiten

Die Ernährung nach den Fünf-Elementen ist eine ganzheitliche Ernährungslehre und basiert auf den Erkenntnissen der seit Jahrtausenden angewandten Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Leitgedanke der Fünf-Elemente Ernährung ist die Bekömmlichkeit der Nahrung unter Berücksichtigung der Fünf Geschmacksrichtungen (süß, sauer, bitter, scharf und salzig) sowie den energetischen Eigenschaften, insbesondere dem Temperaturverhalten (wärmend, neutral, kühlend), der einzelnen Lebensmittel.

Dreh- und Angelpunkt der Gesundheit ist eine „starke Mitte“ die sich in einer guten Verdauungskraft widerspiegelt. In dem wir unser Essen bekömmlich und der Jahreszeit entsprechend zubereiten, sorgen wir für eine gute Verdauung und einen funktionstüchtigen Stoffwechsel. Dadurch steigern wir unsere Vitalität und Lebenskraft.

Wir möchten Ihnen in unserem Kochkurs schmackhafte und bekömmliche Rezepte aus der Fünf-Elemente Küche vorstellen und Sie für diese Form des Essens und Zubereitens begeistern.

Preis

48,- EUR zzgl. 15,- EUR Lebensmittelumlage / pro Person.
Die Lebensmittelumlage ist bitte vor Ort zu bezahlen!

Veranstaltungsort

Wellaris – Zentrum für Gesundheit, Völgerstraße 7, 30519 Hannover

5 Elemente-Küche im Frühjahr – Leichte Küche zur Unterstützung der Leber im Holzelement

Ab Mitte Februar befinden wir uns im Zyklus der fünf Elemente im Zeichen des Holzes. Das Element Holz ist in der chinesischen Medizin durch Lebendigkeit und schnelles Wachstum charakterisiert. Es ist die Zeit des kleinen Yang, d.h. eine Zeit, in der sich ein  Wechsel vom weiblichen Yin zum männlichen Yang vollzieht. So wie sich im Frühjahr das Leben in der Natur wieder erneuert und expandiert, entfaltet sich in dieser Zeit im menschlichen Organismus das Qi der Leber. Die Organe Leber und Gallenblase, ebenso wie der saure Geschmack sind dem Holzelement zugeordnet.

Der Frühling, die richtige Zeit, um Leber und Gallenblase zu stärken und Speisen mit einem hohen Holzanteil und nach oben gerichteten Wachstum zu bevorzugen, insbesondere grüne Gemüse, Blattgemüse, Sprossen, Salate, frische Kräuter. Der saure Geschmack sollte zu dieser Jahreszeit nur sparsam verwendet werden, da ein Übermaß davon das Qi der Leber über seine zusammenziehende Wirkung blockieren würde.
Kochen Sie mit uns ausgesuchte leichte Gerichte, die das Yin stärken und durch ihre entgiftenden Wirkungen im Organismus für einen gelungenen Frühjahrsputz sorgen.

5 Elemente-Küche zur Dojo-Zeit (Übergangszeit – 4 Jahreszeiten zwischen den Jahrezeiten) – Milz und Magen/ die Mitte stärken

Die Übergangszeiten zwischen den einzelnen Jahreszeiten (etwa 4 x 18 Tage) werden gemäß der Traditionell chinesischen Medizin (TCM) bzw. nach chinesischer Kalenderrechnung als Erde-Zeit (Dojo) bezeichnet. Sie leitet jede Jahreszeit harmonisch in die nächste über und bedarf einer besonderen Ernährung.

Die Ernährung in dieser Jahreszeit konzentriert sich auf die Stärkung und Entlastung des Erd-Elements, dem der Funktionskreis Milz/ Bauchspeicheldrüse und Magen zugeordnet wird. Das Erd-Element steht für unsere innere Mitte und ist Dreh- und Angelpunkt unserer Gesundheit in der Traditionell Chinesischen Diätetik. Ohne ein gesundes Verdauungsfeuer, gibt es weder Gesundheit, noch verfügbare Energie. Eine gesunde Mitte ist entscheidend für die Gewinnung von sogenanntem Nahrungs-Qi und ermöglicht es uns erst das gespeicherte vorgeburtliche Qi zu aktivieren und zu konservieren.

Wir stellen Ihnen in diesem Kochkurs köstliche Gerichte in einem mehrgängigen Menü vor. Im Fokus stehen Speisen mit harmonisch nährendem Charakter und lehren über die hohe Schule der Bekömmlichkeit durch den gezielten Einsatz von entsprechenden Gewürzen, Farben und Formen.

5 Elemente-Küche im Sommer - Säfte bewahren und die Yin-Wurzel stärken

Gemäß der Traditionell chinesischen Medizin (TCM) befinden wir uns im Sommer im Element Feuer. Feuer steht für die Zeit der Blüte, Offenheit, Aktivität und Hitze. Die Entfaltung der Yang-Kraft hat ihren Höhepunkt erreicht. Dem Feuerelement zugeordnet sind die Organe Herz und Dünndarm sowie der bittere Geschmack.
Um die im Sommer vorherrschende Yang-Energie und Hitze im Außen auszugleichen, brauchen wir gemäß der TCM jetzt am meisten erfrischende, kühlende und beruhigende Nahrungsmittel. Zusätzlich sollten wir darauf achten, den Körper vor Austrocknung zu schützen, indem wir dem Körper mehr saftige Nahrungsmittel zur Verfügung zu stellen, die das Yin und damit die Körpersäfte stützen und das Herz schützen. Das Bittere sollte dosiert genossen werden, da es sonst die Gefahr birgt, den Körper zu stark auszutrocknen.
Saftige Zubereitungen aus gekochter Speisen und etwas Rohkost sind für die Säftebildung (und damit auch die Blutbildung) von großer Bedeutung. Besonderes Augenmerk legen wir in diesem Kochkurs auf die Verwendung saftiger Sommerfrüchte und Gemüse sowie deren yinisierende Zubereitung zu erfrischender Speisen mit kurzen Garzeiten, wie z.B. Salaten, saftig-knackigen Gemüsegerichten, leichten Suppen, Antipasti und Kompott.

5 Elemente-Küche im Herbst - Aromatisches zur Stärkung der Abwehrkräfte

Der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Kraft der Sonne langsam nachlässt, uns jedoch mit einem reichen Schatz an frisch geerntetem Gemüse, Obst, Kräutern und Gewürzen reich beschenkt.
In der Traditionell chinesischen Medizin ist der Herbst dem Element Metall und dem scharfen Geschmack zugeordnet. Mit der zunehmend kalten Witterung des Herbstes nehmen das Yin und die Kälte in der Natur zu und damit auch die Erkältungsanfälligkeit. Zudem überwiegt Trockenheit, auch wenn man äußerlich in unseren Breitengraden davon wenig spürt. Im unserm Inneren und dem der Pflanzen ziehen sich die Säfte zurück, so dass die Lunge und der Dickdarm – die beiden dem Element Metall zugeordneten Körperorgane – zu Trockenheit neigen, die sich in trockenem Husten oder Verstopfung bemerkbar machen kann.

Bei der Zubereitung der Speisen im Rahmen dieses Kochkurses geht es deshalb darum, den Yang-Aspekt nun zu erhöhen und mit eiweißreicheren und scharf-warmen Speisen und Gewürzen unsere Abwehr, sowie das Nieren-Yang, zu stärken und die Lunge vor Erkältungen schützen. Wichtig ist dabei, die Ernährung im Herbst ausgewogen zu gestalten, damit die Säfte von Lunge und Dickdarm ausreichend genährt werden und die Schleimhäute nicht austrocknen.

Wir zaubern wärmende, würzige Köstlichkeiten, die lange gekocht und gebacken werden. So sammeln wir Energie für die bevorstehende kalte Zeit des Jahres. An diesem Nachmittag verwöhnen wir Sie mit folgendem Menü:

  • Würzige Cremesuppe aus gebackenen Süßkartoffeln mit Erdnusstopping
  • Warmer Spitzkohlsalat mit Tomaten-Kapernsauce und gerösteten Haselnüssen
  • Rote Bete Quinotto mit Cashew-Dill-Meerrettichsauce und Räuchertofu im Sesammantel
  • Birnen-Schoko-Crumble aus dem Ofen

5-Elemente-Küche im Winter – Wärmende Gerichte zur Stärkung der Nieren-Energie

Die Winterzeit ist die Zeit der Ruhe und des Rückzugs der Lebensenergie ganz ins Innere. Es ist die Zeit des großen Yin und der großen Kälte. Dem Winter zugeordnet werden das Element Wasser, die Organe Niere und Blase und der salzige Geschmack.
Die Nieren beherbergen die Körperessenzen und sind zuständig für (Knochen-) Wachstum und Fortpflanzung. Um diese elementaren Kräfte im Winter zu bewahren, ist es jetzt besonders wichtig die Nierenenergie zu schützen und zu stärken. Der Winter dient der Speicherung von Substanz und Lebensenergie und ist die Zeit, um Reserven aufzubauen und die Knochen zu nähren. Dazu benötigt der Körper mehr Nährstoffe, mehr Energie, mehr Mineralien und wärmende Speisen mit hohen Yang-Anteilen. Darüber hinaus werden salzige und bittere Nahrungsmittel eingesetzt, die die nach innen gerichtete Bewegung im Organismus unterstützen.

Zaubern Sie mit uns ein mehrgängiges Menü, das Kraft spendet und das Yang des Körpers und der Nieren schützt. Der Schwerpunkt der Gerichte liegt bei wärmenden mineralienreichen Speisen, in denen aromatische und scharf-warme Gewürze wohltuende Verwendung finden.

Themen-Kochkurse (vegan)

Backen ohne Gluten

Nicht nur Kleinkinder, sondern Menschen jeden Alters kann sie treffen: Die Diagnose Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit und die damit verbundene Notwendigkeit, das Essverhalten einschneidend zu verändern. Der Erleichterung, endlich die Ursache der quälenden Beschwerden gefunden zu haben, folgt schnell die Ratlosigkeit, wie ein Leben ohne Gluten in der Praxis aussehen soll. Wir zeigen Ihnen in unserem Kochkurs leckere erprobte Rezepte vorstellen, die Ihnen beweisen, dass Brot, Waffeln, Muffins & Co. auch aus Reis, Hirse, Amaranth & Co. gelingen und Groß & Klein begeistern. So sparen Sie Geld und Frust und Essen wird endlich wieder zu freudvollem Genuss.

Brot & Streicheleinheiten

Unvergleichlicher Genuss aus dem eigenen Ofen, französisches Vollkorn-Baguette, rustikales Bauernbrot, Dinkel-Grieß-Brötchen oder Mandelzopf – unser Selbstgebackenes schmeckt täglich, aber nicht alltäglich!
Erfahren Sie in diesem Back-Kurs Tipps und Tricks, wie Ihr tägliches Brot und fantasievolle Brotaufstriche einfach gelingen können und die Gaumen begeistern.  Wenn Sie kommen, kann der Teig gehen

Der Duft der großen weiten Welt

Geh doch dahin, wo der Pfeffer wächst – das sagt sich so leicht, aber wo bitte schön soll das sein? Die magischen Orte, an denen Zimtblüten, Muskatnüsse, Kardamom-Kapseln, Schwarzkümmel und Szechuan-Pfeffer gedeihen sind in weiter Ferne, aber ihre Aromen können wir verwenden und uns mit Genuss an diese Orte träumen!
Freuen Sie sich auf eine Entdeckungsreise für Ihren Gaumen!

Sommer-Highlights

Geh doch dahin, wo der Pfeffer wächst – das sagt sich so leicht, aber wo bitte schön soll das sein? Die magischen Orte, an denen Zimtblüten, Muskatnüsse, Kardamom-Kapseln, Schwarzkümmel und Szechuan-Pfeffer gedeihen sind in weiter Ferne, aber ihre Aromen können wir verwenden und uns mit Genuss an diese Orte träumen!
Freuen Sie sich auf eine Entdeckungsreise für Ihren Gaumen!

Cook & Chill

Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit kreativen Speisen aus Zutaten, die mit ihren vielfältigen Aromen für appetitliche Düfte sorgen, mit ihrer Farbvielfalt die Sinne schärfen und mit gesunden Inhaltstoffen Ihre Körperkräfte stärken.In einer stressfreien Zone verknüpfen wir das Kochen mit kleinen Entspannungs-Übungen, die Sie in Ihren Alltag integrieren können und genießen das Essen in gemütlicher Atmosphäre.

Lunch to go – Powerfood zum Mitnehmen

Die Anforderungen unserer Gesellschaft steigen – vor allem für Berufstätige, aber auch Schulkinder. Eine gesunde, vollwertige und vielseitige Ernährung, die alle notwendigen Nährstoffe für Körper und Geist liefert, ist die beste Grundlage, um diese Anforderungen zu meistern und fit und gesund zu bleiben. Entdecken Sie originelle Snacks für Schule, Büro und unterwegs – gesunde und abwechslungsreiche Alternativen zum belegten Brot!
Powerfoods zum Mitnehmen.