• +44 40 8873432
  • info@maniva.com

Juni 2017

30 Jun

Soja – gesund oder nicht?

by Anna Major |Jun 30, 2017 |0 | Allgemein

Soja: Eine der weltweit bedeutendsten Nutzpflanzen findet Verwendung als Viehfutter, Biodiesel, Anstrichfarbe, Spachtelmasse sowie Druckfarbe. Auch als Lebensmittel ist Soja in unterschiedlichsten Formen, wie Sojasauce, Miso, Tofu oder Sojamilch etc. vorzufinden. Wirtschaftlich hat die kleine Bohne eine enorme Bedeutung, weshalb sie ausgiebig erforscht wird. So ist sie unter den Hülsenfrüchtlern die erste gewesen, deren Genom vollständig sequenziert und auch mittels Gentechnik manipuliert wurde [7].

Auf Themenbereiche wie Gentechnik, Folgen von Monokultur, Phytatgehalte in unfermentierten Produkten und viele weitere Aspekte kann ich in einem kleinen Blogbeitrag nicht eingehen. Ich widme ich mich hier der kleinen Bohne ausschließlich für die Verwendung als Lebensmittel. Welche gesundheitlichen Vor- und Nachteile kann ein regelmäßiger Verzehr bieten? Und welche Rolle spielt die Auswahl an unterschiedlichen Sojaprodukten, ob jahrelang fermentiert (z.B. Sojasauce) oder anders verarbeitet (Proteinpulver etc.)? Damit wir eine Vorstellung von der Vielfalt an Sojaprodukten bekommen und den Überblick behalten, stelle ich zunächst eine tabellarische Übersicht zu den gebräuchlichsten Formen von Soja-Lebensmitteln vor.

READ MORE

28 Jun

Schlehdorn – „Stacheldraht“ und Abführmittel

by Ulrike David |Jun 28, 2017 |0 | Ernährungstipps

Zu meinen frühen Kindheitserinnerungen gehören die unbeschwerten Spiele am Rande heckenumsäumter Weiden. An manchen Stellen hatte die Natur uns Kindern Durchschlupfe gelassen, die wir natürlich als Abkürzung oder bei Versteckspielen zu nutzen wussten. Andere Bereiche der Hecken wiederum ließen nicht mit sich spaßen – dornenbewehrte Schlehdornsträucher straften allzu wagemutige Annäherungen mit schmerzhaften Pieksern. Kein Wunder – Schlehdornhecken hatten einst die Aufgabe, als „lebender Stacheldraht“ das Vieh auf der Weide zu halten und Haus und Hof zu schützen. Bis heute findet man die bis zu drei Meter hohen Sträucher in Hecken und Gebüschgruppen oder wildwachsend an sonnigen Waldrändern.

Der Schlehdorn (Prunus spinosa) oder die Schlehe ist ein dorniger Strauch, der in Mitteleuropa, Nordafrika und in Teilen Asiens wächst. Als Rosengewächs sind die Schlehen verwandt mit dem Apfel, der Pflaume, der Mirabelle und der Aprikose. Der Schlehdorn kann bis zu drei Metern Höhe erreichen und bildet zur Hecke kultiviert, eine nur schwer zu durchdringende Barriere. Als Nahrungspflanze für viele Insekten und als Brutplatz vieler Vogelarten ist er von großer ökologischer Bedeutung. Die Schlehe wird aufgrund ihrer schwarzen Rinde auch Schwarzdorn genannt. READ MORE